Datenschutzerklärung

Die Sicherheit und der Schutz Ihrer Daten ist uns, der WAKEPORT GmbH (im Folgenden „WAKEPORT“ oder „wir“), ein wichtiges Anliegen. Wir betreiben unsere Webseiten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit, insbesondere den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU) 2016/679 (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

An dieser Stelle möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir bei der Nutzung unserer Webseiten erheben, verarbeiten und nutzen, für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage dies jeweils erfolgt, wem wir sie gegebenenfalls zur Verfügung stellen und welche Rechte Ihnen insoweit zustehen.

Geltungsbereich, Verantwortliche Stelle

Diese Datenschutzerklärung gilt für die unter der folgenden Domain

www.wakeport.de

abrufbaren Internetpräsenzen sowie ggf. für weitere von WAKEPORT unter anderen Domains betriebene Webpräsenzen, die den Nutzer auf die Webpräsenz www.wakeport.de weiterleiten (zusammen „WebSite“).

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze und sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

WAKEPORT GmbH
Borgäcker 2
58454 Witten
Amtsgericht Bochum, HRB 13938

Telefon: 01777777444
E-Mail: info@wakeport.de

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung unseres Angebotes erforderlich ist. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten nur, wenn Sie uns diese aktiv zur Verfügung stellen, z.B. im Rahmen einer Registrierung, der Teilnahme an Umfragen, durch das Ausfüllen von Formularen, das Versenden von E-Mails und Anfragen oder im Rahmen der Bestellung eines Newsletters oder anderer Dienstleistungen.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden wir nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und der Bearbeitung Ihrer Anfragen verwenden (Rechtsgrundlage ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Eine Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für andere Zwecke, wie z.B. Beratung, Werbung und Marktforschung, erfolgt nur, wenn Sie vorher in die entsprechende Verwendung eingewilligt haben (Rechtsgrundlage in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) oder wir aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zu der Verarbeitung berechtigt oder verpflichtet sind.

WAKEPORT gibt personenbezogene Daten von Nutzern nur dann an Dritte weiter, soweit dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist (Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO) oder Sie zuvor ausdrücklich eingewilligt haben (Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist in diesem Falle Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) oder WAKEPORT hierzu rechtlich verpflichtet ist.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten von registrierten Nutzern

Für die rein informatorische Nutzung der WebSite ist eine Registrierung grundsätzlich nicht erforderlich. Einige Dienste von WAKEPORT stehen jedoch nur registrierten Nutzern zur Verfügung. Insbesondere für die Buchung von sportlichen Aktivitäten ist eine Registrierung notwendig.

Für die Registrierung sowie für die Abwicklung der bei uns bestellten Leistungen verwenden wir das Buchungs- und Bezahlsystem „WakeSys“ (https://wakeport.wakesys.com). Wakesys ist eine Softwarelösung mit integriertem Online- Buchungs- und Bezahlsystem, die von der WakeSys s.à r.l., 3 montée St. Hubert, L8387 Koerich, Luxemburg, betrieben wird.

Bei der Registrierung über WakeSys werden folgende personenbezogene Daten des Kunden abgefragt:

Darüber hinaus werden von WakeSys Nutzungsdaten gespeichert (z.B. wie oft war der Kunde zu Besuch, wie viel Geld hat er für welche Dienstleistung oder welches Produkt vor Ort ausgegeben?). Der Kunde hat über sein Kundenprofil jederzeit Zugang zu seinen persönlichen und historischen Daten in unserem Kundensystem der Firma WakeSys.

WakeSys benötigt diese Daten zur Erkennung des Kunden am Startdock der Wakeboard- und Wasserskianlage und zur Sicherheit und Nachvollziehbarkeit, da es auf dem Wasser jederzeit zu Verletzungen kommen kann und es wichtig ist zu wissen, wer die betroffene Person ist. In anonymisierter und personalisierter Form ermöglichen die Daten dem Betreiber der Anlage zudem eine Auswertung seiner Geschäftszahlen.

Von WakeSys erhobene Daten werden in der WakeSys Datenbank gespeichert, die auf extern verwalteten Servern verarbeitet werden. WakeSys arbeitet mit externen Dienstleistern zusammen, um Daten zu verarbeiten (z.B. Payment Provider, Server Dienstleister), garantiert jedoch, dass Daten nur für den jeweiligen Erhebungszweck genutzt werden und an Dritte nur weitergegeben werden, soweit dies für die Erbringung der über WakeSys bereitgestellten Leistungen erforderlich ist und insbesondere nicht für Werbezwecke.

Sämtliche so erhobenen Daten werden so lange gespeichert, bis sie Ihren über WakeSys angelegten Account gelöscht haben, mit Ausnahme der Rechnungsinformationen der von Ihnen gebuchten Leistungen, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung über WakeSys finden Sie in der Datenschutzerklärung der WakeSys s.à r.l. unter https://wakesys.com/privacy-policy.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung der WebSite

Bei der Nutzung unserer WebSite erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie die WebSite aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen den Besuch der WebSite zu ermöglichen und um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO):

Diese Daten werten wir nur zu statistischen Zwecken aus. Eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt. Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse ist notwendig, um eine Auslieferung der WebSite an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der WebSite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der WebSite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der WebSite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Newsletter

Ggf. bieten wir Ihnen über die WebSite und die von uns angebotenen Dienste zudem die Möglichkeit an, kostenfreie Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zu dem jeweiligen Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Dies ist in jedem Falle die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Für die Newsletter-Anmeldung verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren, indem wir Ihnen nach Übermittlung Ihrer E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail zusenden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den E-Mail-Newsletter erhalten möchten. Sofern Sie die Bestätigung abgeben, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und die weiteren von Ihnen ggf. angegebenen Daten so lange, bis Sie den E-Mail-Newsletter abbestellen. Zur Verhinderung von Missbrauch speichern wir beim Anklicken des in der Bestätigungs-E-Mail übersandten Links die IP-Adresse von der aus der Zugriff erfolgt sowie den Zeitpunkt des Zugriffs.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Erhalt des E-Mail-Newsletters ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Einwilligung in die Übersendung eines E-Mail-Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Klick auf den in jedem E-Mail-Newsletter bereitgestellten Link oder per E-Mail an info@wakeport.de widerrufen.

Datensicherheit

Wir stellen durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen sicher, dass die im Rahmen der Nutzung der von uns bereitgestellten Angebote erhobenen Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unbefugten Zugriffen Dritter geschützt sind. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet und entsprechend angepasst.

Google Analytics

Auf unserer WebSite verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Google Analytics verwendet Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der WebSite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der WebSite wie

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der WebSite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) vor der Übertragung gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Reports über die Aktivitäten auf unserer WebSite für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nach Angaben von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht sämtliche Funktionen der WebSite vollumfänglich nutzen können. Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der WebSite bezogenen Daten (inkl. IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Links zu anderen Websites

Unsere WebSite kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. WAKEPORT übernimmt für die Inhalte dieser Webseiten weder eine Verantwortung noch macht WAKEPORT sich diese Webseiten und ihre Inhalte zu eigen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Ihre Rechte

Soweit wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener i.S.d. DS-GVO die folgenden Rechte zu:

Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten.

Sollte dies der Fall sein, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn personenbezogenen Daten über Sie nicht bei Ihnen selbst, sondern bei Dritten erhoben werden.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern Ihre von uns ggf. verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Sollte dies der Fall sein, werden wir die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen;
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
  3. wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe als Verantwortlichem Ihre Gründen als Betroffenem überwiegen.

Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden wir Sie darüber unterrichten bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung
Löschungspflicht

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Falls sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO stützte, Sie Ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.
  3. Sie gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke einlegen.
  4. Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
  5. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.
Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt;
  3. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf von Einwilligungen

Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO beruht, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an info@wakeport.de widerrufen.

Kontakt für Rückfragen

Sämtliche Anfragen, Erklärungen und Rückfragen zur Datennutzung können Sie an

WAKEPORT GmbH
Borgäcker 2
58454 Witten
Amtsgericht Bochum, HRB 13938

Telefon: 01777777444
E-Mail: info@wakeport.de

richten.

Änderungen

Diese Datenschutzerklärung wird von Zeit zu Zeit angepasst. Das Datum der letzten Aktualisierung finden Sie untenstehend.

Stand: Mai 2018

Werbepartner